Basler Isoleure: Verbandsreise nach Portugal

18.07.2017

Alle zwei Jahre unternehmen die Mitglieder des Verbandes Basler Isolierfirmen eine Verbandsreise. Nach Estland und Finnland 2015 stand in diesem Jahr Portugal auf dem Programm. Am Mittwochmorgen, 14. Juni, trafen sich elf Mitglieder und Geschäftsführer Felix Werner auf dem EuroAirport.

Nach Ankunft in Porto wurde die Reaktionsfähigkeit des Kundendienstes von EasyJet, des Reiseveranstalters und der Verbandsgeschäftsstelle getestet: Ein im Flugzeug raffiniert deponiertes Portemonnaie wurde von aufmerksamen Reinigungskräften gefunden, die Information gelangte via Fluggesellschaft, Reiseveranstalter und Verbandsgeschäftsstelle die Information noch vor Ankunft im Hotel an die Reisegruppe. Test bestanden. Weitere Tests folgten: Durchhaltewillen der Teilnehmer bei hochsommerlichen Stadtführungen (Resultat: nicht abewertbar) und bei sportlichen Aktivitäten in Form von Kajakfahren auf dem Douro und Radfahren entlang der Atlantikküste (Resultat: viel Engagement bei unterschiedlich ausgeprägtem Talent) sowie ein Belastungstest von portugiesischen Bars (Resultat: Belastungsgrenze erreicht).

Die flexible Programmgestaltung von Reiseleiterin Barbara machte auch den Ausflug nach Braga und Guimarães zu einem positiven Ereignis. 2019 – im Jahr des 75-jährigen Jubiläums – findet die nächste Verbandsreise statt. Ziel noch unbekannt. Eine Teilnahme lohnt sich aber in jedem Fall.