Gesundheitsförderung auch für Mitarbeitende von KMU

31.08.2017

Investitionen in Arbeitssicherheit und gesundheitsfördernde Massnahmen zahlen sich aus. Jeder darin investierte Franken vermeidet Kosten von rund sieben Franken, denn pro Ausfalltag entstehen einem Unternehmen Kosten zwischen 600 bis 1000 Franken.

Dank dem gegründeten «Forum betriebliches Gesundheitsmanagement» können jetzt auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) von Angeboten profitieren, die bisher Grossbetrieben vorbehalten waren. Lanciert wird das Forum vom Gewerbeverband Basel-Stadt und Gsünder Basel mit Unterstützung des Gesundheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt, der Gesundheitsförderung Schweiz sowie weiterer Partner.

ZUFRIEDENERE MITARBEITENDE, WENIGER AUSFÄLLE

KMU verfügen aus Ressourcengründen normalerweise nicht über solche Fachpersonen im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement und haben dadurch einen gewissen Wettbewerbsnachteil bei der Rekrutierung ihres Personals. Deshalb gründeten der Gewerbeverband Basel-Stadt und der Verein Gsünder Basel das «Forum betriebliches Gesundheitsmanagement Region Basel». Durch dieses Forum erhalten KMU in der Region Basel Zugang zu einer breiten Palette von Kursen, Seminaren und Beratungsangeboten zum betrieblichen Gesundheitsmanagement. Nachhaltige Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz führt dazu, dass Mitarbeitende zufriedener sind und dass es weniger stressbedingte Arbeitsausfälle gibt.

KOLLEKTIVLÖSUNG ARBEITSSCHUTZ

Die Angebote des Forums ergänzen diejenigen der KMU-Kollektivlösung Arbeitsschutz, welche der Gewerbeverband Basel-Stadt gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Baselland seit einigen Jahren erfolgreich anbieten. Mit der Webplattform «kmu-safety» können Unternehmen unkompliziert Schwachstellen im Betrieb herausfinden. Nach der Erfassung der Betriebsdaten erhalten Firmen eine auf die Branche zugeschnittene Gefährdungsermittlung und einen darauf basierenden Massnahmenplan.

Ein entscheidender Vorteil dieser elektronischen und von der Eidgenössischen
Koordinationskommission für Arbeitssicherheit (EKAS) zertifizierten Betriebsgruppenlösung ist der geringe administrative Aufwand und die Dokumentierung im Falle einer Überprüfung durch die Kontrollstelle.

WEITERE INFORMATIONEN