Jungunternehmerpreis: «Jakob’s Basler Leckerly» gewinnt

03.12.2018

Am 23. November war es wieder soweit. Der sechste Jung-unternehmerpreis Nordwestschweiz wurde im Hyperion Hotel Basel an den Gewinner «Jakob‘s Basler Leckerly» verliehen. Der Preis ist mit 10 000 Franken dotiert.

Seit 2008 werden Start up-Unternehmen in der Region ausgezeichnet. Der Jungunternehmerpreis wird alle zwei Jahre – alternierend zum Prix SVC Nordschweiz – verliehen. Ob Shrimps aus der Schweiz, Pioniere des bewegten Bildes im Internet oder eine kleine Bildungsrevolution: Die bisherigen Preisträger wussten zu überzeugen und haben ihren Weg konsequent weiterverfolgt. In den illustren Kreis der Preisträger hat sich am 23. November 2018 ein weiteres innovatives Unternehmen eingereiht: «Jakob‘s Basler Leckerly».

DOPPELT SO VIELE BEWERBUNGEN

Das Rennen war spannend. Es hatten sich doppelt so viele Unternehmen für den von der Jungen Wirtschaftskammer Basel (JCI Basel) und dem Gewerbeverband Basel-Stadt in Kooperation mit dem Basel Economic Forum (BEF) organisierten Preis beworben als bei der letzten Durchführung 2016. Jurypräsident Bernhard B. Fischer von der Credit Suisse betonte die hohe Qualität der teilnehmenden Unternehmen.

Im Durchlauf von erstmals zwei Juryrunden haben sich vier Finalisten herauskristallisiert: ceetec®, Docdok.health, Jakob‘s Basler Leckery und die Stadtpilze GmbH. Den ersten Platz räumte am Ende die Karl Jakob Nachf. von J.J. Steiger sel. Erben AG, kurz «Jakob‘s Basler Leckerly» ab. Die Familie Andreas und Charlotte Kuster führt das aus dem 18. Jahrhundert stammende traditionelle Familienunternehmen seit 2017 erfolgreich weiter und positionieren es neu.

Weitere Informationen zur diesjährigen Preisverleihung finden Sie auf der Webseite:
www.jungunternehmerpreis.ch

DIE BISHERIGEN GEWINNER

2016: SwissShrimp AG, Rheinfelden
2014 PIQUR Therapeutics AG
2012: BioVersys AG, Basel
2010 Fadeout GmbH, Reinach
2008 Academia Sprach- und
Lernzentrum AG, Basel