Allgemeine-News

Die vier Wohninitiativen sind ein Bumerang für Basel und Mieter

19.04.2018

Gleich vier Wohninitiativen kommen am 10. Juni vors Volk. Die vom Mieterverband wie auch dem Netzwerk Wohnen lancierten Begehren wollen den Wohnungsmarkt stark regulieren, zum Teil mit radikalen Forderungen wie einem «Recht auf Wohnen». Die Initiativen hätten auch für Mieterinnen und Mieter negative Konsequenzen.

Weniger Wohnqualität? Mehr Prozesse? Nein, danke!

Weiterlesen

Lysbüchel-Bericht: Enttäuschend und entlarvend

13.04.2018

Der Gewerbeverband Basel-Stadt nimmt den Bericht der Bau- und Raumplanungskommission des Grossen Rats zum Ratschlag «Volta Nord» (Lysbüchel-Areal) zur Kenntnis. Der Bericht ist enttäuschend, entlarvend und mutlos zugleich.

Weiterlesen

Die 3. Basler Lehrstellenbörse stiess auf grosses Interesse

11.04.2018

Mehrere hundert Lehrstellensuchende nutzten heute die Basler Lehrstellenbörse, um Unternehmen mit offenen Lehrstellen kennenzulernen. Das Interesse zeigt: Diese Art der direkten und niederschwelligen Lehrstellenvermittlung entspricht einem grossen Bedürfnis. Die Lehrstellenbörse fand bereits zum dritten Mal statt.

Weiterlesen

Wolf-Areal: Erschliessung und räumliche Trennung der Nutzungsarten müssen sichergestellt werden

11.04.2018

Das Bau- und Verkehrsdepartement (BVD) hat zusammen mit der SBB die gemeinsame Planung des Areals Wolf bekannt gegeben. Eine Kombination von Wohnen und Arbeiten ist möglich. Allerdings braucht es hierfür eine klare räumliche Trennung der Nutzungsarten. Zudem ist eine leistungsfähige Erschliessung des Areals erforderlich, damit es für die Logistik, das Gewerbe und für Wohnnutzungen attraktiv sein kann. Der Gewerbeverband Basel-Stadt ermahnt die Planungspartner, nicht dieselben Fehler wie beim Lysbüchel zu begehen.

perimeter wolf

Weiterlesen

Verfassungsklage abgeschmettert: «Zämme besser»-Initiativen nun rasch vorantreiben

05.04.2018

Nach dem klaren Urteil des Verfassungsgerichts zur Rechtsgültigkeit der Initiative «Zämme fahre mir besser!» fordert der Gewerbeverband Basel-Stadt, dass die weitere Behandlung der Initiative im politischen Prozess rasch vorangetrieben wird. Dasselbe gilt für die Initiative «Parkieren für alle Verkehrsteilnehmer», bei welcher der Regierungsrat leider jegliche Gesprächsbereitschaft vermissen lässt.  

Weiterlesen

Fragwürdige Rolle der SBB bei der Arealentwicklung Lysbüchel

22.03.2018

Der SBB als grösste Grundeigentümerin der Schweiz kommt eine besondere Rolle zu. Einerseits sollen SBB Immobilien Rendite abwerfen, andererseits trägt die SBB eine Verantwortung gegenüber den Bedürfnissen der Wirtschaft und der Bevölkerung. Am Beispiel Lysbüchel zeigt sich der Konflikt.

Weiterlesen

13. Überschuss in Folge – Basel ist reif für eine Steuerreform für alle

15.03.2018

Zum wiederholten Mal schliesst der Kanton Basel-Stadt mit einem Rechnungsüberschuss in dreistelliger Millionenhöhe ab. So erfreulich dies auf den ersten Blick ist, so ernüchternd sind die überproportional hohen Steuersätze und die Tatsache, dass der Kanton einen beträchtlichen Teil dieses Geldes gar nicht benötigt. Der Gewerbeverband Basel-Stadt fordert deshalb eine umfassende Steuerreform, mit welcher die Bevölkerung und die Wirtschaft nachhaltig entlastet werden.

Weiterlesen

SV 17: Bevölkerung und Wirtschaft nachhaltig entlasten

14.03.2018

Mit der Steuervorlage 17 bietet sich dem Kanton Basel-Stadt die Chance, nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Bevölkerung wirksam und nachhaltig zu entlasten. Leider weist der regierungsrätliche Entwurf zahlreiche Mängel auf. Aus diesem Grund hat der Gewerbeverband Basel-Stadt anlässlich seines Neujahrsempfangs einen alternativen Vorschlag erarbeitet, von welcher alle – Wirtschaft und Bevölkerung – profitieren.

Weiterlesen

«Wir müssen die wenigen Gewerbeflächen schützen»

12.03.2018

Die Bianco Gipsergeschäft AG ist ein Basler Betrieb und will im Stadtgebiet bleiben. Doch der Mietvertrag auf dem Lysbüchel wird von der SBB nicht mehr verlängert. Geschäftsleitungsmitglied Daniele Bianco fordert einen sorgfältigeren Umgang mit den Gewerbeflächen und warnt vor Konflikten mit Anwohnern.

Weiterlesen

Im Gedenken: Eduard Frei

07.03.2018

Im hohen Alter von 100 Jahren ist Dr. Eduard Frei-di Pietro am 28. Februar 2018 verstorben. Edi Frei war 34 Jahre lang Gewerbedirektor und prägte in dieser Zeit nicht nur das Gewerbe, sondern auch die Politik. Der Gewerbeverband Basel-Stadt behält sein Ehrenmitglied in bester Erinnerung und spricht den Angehörigen sein herzliches Beileid aus.

Weiterlesen