Allgemeine-News

Start der 7. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse

16.10.2018

Rund 30 000 Besucherinnen und Besucher werden zur 7. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse erwartet. Diese wird am Donnerstag, 18. Oktober 2018, eröffnet. Der Eintritt ist kostenlos. Drei Tage lang dreht sich in der Rundhofhalle der Messe Basel alles um die Themen Berufswahl und Weiterbildung.

Weiterlesen

Neues Magazin: Basler Gwärb

15.10.2018

Heute wurde das neue Magazin «Basler Gwärb» an alle Haushalte in Basel, Riehen und Bettingen verteilt. In der Publikation, die vom Gewerbeverband Basel-Stadt herausgegeben wird, lesen Sie ein Interview mit Regierungsrat Conradin Cramer zum Wert der Berufsbildung, sowie Geschichten über innovative KMU, über eine talentierte junge Schneiderin, über die Leistung der KMU und die Wichtigkeit von Wirtschaftsflächen für Basel-Stadt. Download (PDF)

Weiterlesen

Nein zu VoltaNord als Chance für eine bessere Planung

15.10.2018

Der Lysbüchel ist die letzte grosse Gewerbefläche im Kanton Basel-Stadt. Sie ist ideal für Produktionsbetriebe geeignet. SBB Immobilien und der Kanton wollen mitten im Lysbüchel eine Wohnüberbauung forcieren. Dagegen wehrt sich das breit abgestützte Komitee «Nein zur Fehlplanung VoltaNord». Mit einem Nein zu dieser Fehlplanung am 25. November gewinnt Basel-Stadt die Chance auf eine überzeugende Arealentwicklung, von der alle profitieren. Zeit dafür ist genügend vorhanden.

Weiterlesen

Lysbüchel: Unternehmen brauchen gute und bezahlbare Gewerbeflächen

12.10.2018

Die Firma Pneuhaus Zeller ist ein Familienbetrieb im Kleinbasel. Das Lager der Firma befindet sich auf dem Lysbüchel. Von den geplanten Wohnungen mitten auf dem Areal hält Firmeninhaber Roland Wunderlin nichts: Das ist keine attraktive Wohnlage. Er hofft auf ein Nein zum Ratschlag VoltaNord am 25. November.

Weiterlesen

«kmu news» Oktober 2018

11.10.2018

Themen:Lysbüchel: Nein zur Verdrängung des Gewerbes; Neu: Lehrstellen-App mit Videobewerbung; Integratio-Leiterin stellt die Stellenbörse 50plus vor und viele mehr.

Die Gesammtausgabe (PDF).

Gewerbeverband Basel-Stadt begrüsst Alternativvorschlag zur Entwicklung des Lysbüchel-Areals

04.10.2018

Der Gewerbeverband Basel-Stadt begrüsst den vor einer Woche kommunizierten Vorschlag eines Anwohnerkomitees als wertvollen Beitrag zur Diskussion über die weitere Entwicklung des Lysbüchel-Areals. Der Vorschlag nimmt zahlreiche Forderungen des bereits 2016 präsentierten Alternativvorschlags des Gewerbeverbands Basel-Stadt auf.

Volta_Perspektive_Areal_3_Abgabe_180926

Bild: zVg

Weiterlesen

«Lehrling des Jahres» 2018: Die Finalistinnen und Finalisten stehen fest   

28.09.2018

Dieses Jahr wird der zehnte «Lehrling des Jahres» gekürt. Nun hat eine Fachjury aus den zahlreichen Anmeldungen die zehn Finalistinnen und Finalisten für die Jubiläumsausgabe ausgewählt.

Weiterlesen

Gewerbeverband Basel-Stadt fordert Verzicht auf Behindertenrechtegesetz

26.09.2018

Im Rahmen des laufenden Vernehmlassungsverfahrens beantragt der Gewerbeverband Basel-Stadt, auf die Einführung eines kantonalen Behindertenrechtegesetzes zu verzichten. Bei der Umsetzung des Gesetzes droht eine bürokratische Einzelfallkontrolle zu Lasten der KMU-Wirtschaft. Zudem verfügt Basel-Stadt im interkantonalen Vergleich schon heute über sehr weitgehende Schutzbestimmungen im Bereich der Behindertengleichstellung.

Behindertengesetz

Weiterlesen

Agrarinitiativen: Nein verhindert Marktabschottung und teurere Preise

23.09.2018

Die Schweizer Stimmbevölkerung hat der Fair-Food-Initiative und der Initiative für Ernährungssouveränität eine sehr deutliche Absage erteilt. Das ist erfreulich. Bemerkenswert ist auch das klare doppelte Nein aus Basel-Stadt. Der Gewerbeverband Basel-Stadt hat zu beiden Initiativen die Nein-Parole gefasst.

Weiterlesen

Grosser Rat beschliesst «Basler Lösung» zur Steuervorlage 17

19.09.2018

Der Gewerbeverband Basel-Stadt begrüsst die Zustimmung des Grossen Rates zum breit abgestützten Kompromiss einer Basler Lösung für die Umsetzung der Steuervorlage 17. Damit dies möglich wurde, waren von allen politischen Seiten Zugeständnisse nötig, namentlich von Seiten des Gewerbes.

Weiterlesen