«Lehrling des Jahres»: Eine tolle Sache für Lernende und die Lehrbetriebe

05.09.2016

05Wer ist der beste Lehrling 2016? Die Bewerbungsfrist für den Wettbewerb «Lehrling des Jahres» 2016 dauert noch bis zum 23. September. Nicht verpassen! Denn auch die Unternehmen profitieren von der Publicity «ihres» Berufstalents.

0214k

Das Podest 2015: Gewinner Roger Wenger (M.) mit Cassandra Schneider und Nico Provenzano.

2. Dezember 2015, 19.40 Uhr, Congress Center Basel. Strassentransportfachmann Roger Wenger von der Jost Transport AG ballt die Fäuste und jubelt. Soeben ist er zum «Lehrling des Jahres» 2015 gekürt worden. Was folgte, war ein grosser Medienrummel, der ihm wie seinem Betrieb viel Publicity brachte. Berufsbildner Bruno Möser freute sich über die Werbung für den Lehrbetrieb: «Wir haben beispielsweise auf eine ausgeschriebene Lehrstelle deutlich mehr Bewerbungen erhalten als früher».

Aber nicht nur der Betrieb des Siegers profitierte. Die «kmu news» haben bei den Ausbildnerinnen der zweitplatzierten Cassandra Schneider (Handelsschule KV Basel) und des drittplatzierten Nico Provenzano (Migros Dreispitz) nachgefragt.

Sonja Roost, Teamleiterin Textil, Migros Dreispitz Basel

Wie hat sich die Teilnahme auf den Lehrbetrieb und den Lernenden ausgewirkt?
Die Migros Basel konnte von den Medienberichten profitieren und sich als kompetenter Ausbildungsbetrieb zeigen. Es gibt immer noch Menschen, die denken, nur Fachgeschäfte sind dazu in der Lage. Dabei wird auf die Ausbildung in der Migros sehr viel Wert gelegt. Die Teilnahme am Wettbewerb hat sich auch auf den Lernenden sehr positiv ausgewirkt. Er war schon vor der Teilnahme ein sehr guter Lernender, hat sich aber dann nochmals gesteigert. Nach dem Lehrabschluss haben wir Nico Provenzano bei uns weiterbeschäftigt – gute Leute lässt man ungern ziehen.

Würden Sie die Teilnahme anderen Unternehmen empfehlen?
Ich kann jedem KMU die Teilnahme nur empfehlen. Es war eine tolle Erfahrung für den Lernenden, aber auch für mich als Ausbildnerin.

Baran Erdem, Handelsschule KV Basel

Wie hat sich die Teilnahme auf den Lehrbetrieb und den Lernenden ausgewirkt?
Als Berufsschule mit über 1000 Lernenden war es uns ein Anliegen, auf den Wettbewerb und die Teilnahme unserer Lernenden aufmerksam zu machen. Konkret messbar war der Erfolg unserer Lernenden für uns als Ausbildungsbetrieb jedoch nicht. Unsere Lernende konnte während des Wettbewerbs neue Erfahrungen sammeln und wurde selbstbewusster.

Würden Sie die Teilnahme anderen Unternehmen empfehlen?
Ja, es ist für den Lernenden und für den Betrieb eine spannende Erfahrung, aber nur wenn die Lernenden von sich aus wollen und ihre Leistungen eine Teilnahme rechtfertigen.

LehrlingdesJahres_Logo_farbig_rgb

Jetzt bewerben! Wir suchen den «Lehrling des Jahres» 2016

Haben Sie einen begabten, motivierten und leistungsbereiten Lernenden im Betrieb, der mit Teamgeist und Freunde am Beruf überzeugt? Jetzt hat Ihr Lehrling die Möglichkeit, sich in einem berufsübergreifenden Wettkampf zu messen und «Lehrling des Jahres» 2016 zu werden. Damit macht er Werbung für seine Person, seine Berufswahl und seinen Ausbildungsbetrieb. Jetzt bewerben! Es locken attraktive Preise und viel Publicity. Die Anmeldefrist dauert bis zum 23. September 2016. Alle Informationen finden Sie auf: www.lehrlingdesjahres.ch

Quelle: «kmu news», 10/2016