160 Personen feiern ihren erfolgreichen Detailhandelsabschluss

25.06.2019

An einer Feier in der Eventhalle der Messe erhielten heute Abend 110 Detailhandelsfachleute und 50 Detailhandelsassistenten ihre Fähigkeitsausweise überreicht. Unter anderem gratulierte Gewerbedirektor Gabriel Barell den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen.

Rund 800 Personen nahmen am Montagabend, 24. Juni 2019, an der Lehrabschlussfeier der Berufsgruppe Detailhandel teil. Die Feier für die neuen Detailhandelsfachleute und Detailhandelsassistenten fand in der Eventhalle der Messe Basel statt. Insgesamt traten in beiden Berufen 192 Personen zur Lehrabschlussprüfung an. Das sind 18,3 Prozent weniger als im Vorjahr, aber ungefähr gleich viele wie 2016. Von den 192 Personen, welche dieses Jahr geprüft worden sind, haben 160 bestanden.

110 NEUE DETAILHANDELSFACHLEUTE

Die Erfolgsquote beim Beruf Detailhandelsfachmann/-frau (EFZ) lag bei 82,1 Prozent. Sechs Personen schlossen diese dreijährige Berufsausbildung im Rang ab (Note 5,3 und höher). Bei den Detailhandelsfachleuten absolvierten dieses Jahr 134 Personen die Lehrabschlussprüfungen (82 Frauen und 52 Männer). Im Vorjahr waren es 164.

50 NEUE DETAILHANDELSASSISTENTEN

Bei den Detailhandelsassistenten (EBA) sind genau gleich viele Personen zu den Prüfungen angetreten wie 2018; nämlich 58. 50 haben bestanden (Erfolgsquote: 86,2 Prozent). Zwei Personen schlossen im Rang ab. 60 Prozent der neuen Detailhandelsassistenten sind Männer. Letztes Jahr waren die Frauen noch in der Überzahl. Die neuen Berufsleute des Detailhandels wurden am Montagabend ab 18 Uhr an der Lehrabschlussfeier in der Eventhalle der Messe Basel geehrt. Unter anderem gratulierte Gabriel Barell, Direktor Gewerbeverband Basel-Stadt, den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen. Die Lehrabschlussprüfungen und die Feiern werden seit 1934 vom Gewerbeverband Basel-Stadt im Auftrag des Kantons Basel-Stadt durchgeführt.

Hinweis: Am Donnerstag, 27.06.2019 um 17 Uhr, findet in der St. Jakobhalle die Abschlussfeier der Berufsgruppen Gewerbe, Industrie und Dienstleistungen statt, mit insgesamt 4500 Personen.