Befragung zur Digitalisierung in KMU

11.07.2019

Die Digitalisierung ist definitiv auch in KMU angekommen. Hatten noch vor ein paar Jahren einige Patrons die Digitalisierung als Hype abgetan, zeigt die Befragung von Rainmaker, dass das Thema auch für KMU immer wichtiger wird.

Die Digitale Transformation ist eine Reise des heutigen Unternehmens in die digitale Zukunft. Die Reise ist vergleichbar mit der Besiedlung von Nordamerika. Mit der Fahrt der Siedler in ihren Planwagen nach Westen – vieles war unbekannt und die Reise war lange und abenteuerlich. Viele Siedler wussten nicht so genau, was sie im Westen erwartet, daher war die Vorbereitung und die Planung der Reise von zentraler Bedeutung. KMU haben selten die Ressourcen für eine eigene digitale Abteilung. Daher ist es wichtig, dass die Fragen zur digitalen Zukunft direkt durch die Geschäftsführung oder den Verwaltungsrat angegangen werden.

ERGEBNISSE DER BEFRAGUNG

  • Die befragten Führungspersönlichkeiten bringen den Begriff Digitale Transformation vor allem mit Fortschritt, Vereinfachung, Schnelligkeit und Effizienz in Verbindung.
  • Das Thema hat für die überwiegende Mehrheit der Befragten heute schon eine grosse bis sehr grosse Relevanz. Der Verwaltungsrat der Unternehmen beschäftigt sich regelmässig mit dem Thema – bei einigen Unternehmen steht das Thema «Digitalisierung» immer auf der Agenda von VR-Sitzungen.
  • Viele Führungskräfte teilen die Meinung, dass wer frühzeitig die Chancen der Digitalisierung erkennt, sich Wettbewerbsvorteile verschaffen kann und dass grosse Veränderungen auf die eigene Branche zukommen.
  • Viele Befragte äusserten sich dahingehend, dass die Digitale Transformation ganz neues Knowhow braucht, damit man die Herausforderungen strukturiert angehen kann.
  • Ebenfalls häufig bestätigt wurde die These, dass die Digitalisierung und die neuen Technologien, zum Beispiel zur Automatisierung, rasch mit hohen Investitionen verbunden sind, die Themen komplex sind und es oft an der notwenigen Zeit fehlt, um sich damit vertieft auseinander zu setzen.

FAZIT

Die Befragung zeigt, die Digitalisierung gehört auf die Agenda von Verwaltungsratssitzungen. Das Thema kann rasch komplex werden und damit der Kosten-Nutzen-Aspekt im Auge behalten wird, braucht es für die Digitalisierung eine Strategie und die notwenige Kompetenz im Verwaltungsrat. Warum nicht den Verwaltungsrat mit einem Digitalexperten oder einem
Strategieexperten ergänzen?

Daniel Seiler, Geschäftsführer von www.rainmakercorp.ch