Berufsbildung: Erfolgsrezept der Schweiz

25.07.2019

Es sind schöne, bedeutsame und emotionale Szenen, die wir jedes Jahr an den Lehrabschlussfeiern des Kantons Basel-Stadt erleben dürfen. Auch dieses Jahr schlossen in den Berufsgruppen Detailhandel, Gewerbe, Industrie und Dienstleistungen über 1300 Menschen ihre Ausbildung erfolgreich ab. Voller Stolz halten die überwiegend jungen Frauen und Männer ihr eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in den Händen, denn sie wissen: Der Berufsabschluss ist ein Meilenstein. Er markiert den Start in eine neue Lebensphase. Der Rucksack ist mit theoretischem und praktischem Wissen gefüllt. Einer erfolgreichen Berufslaufbahn steht nichts im Weg.

Apropos Wege. Für die Absolventinnen und Absolventen einer Berufslehre stehen viele Möglichkeiten offen. Berufsmatur, Weiterbildung, Fachhochschulstudium – oder einfach zuerst einmal arbeiten. Die Kombination von Theorie und Praxis, welche eine Berufsausbildung vermittelt, ist gefragt auf dem Arbeitsmarkt. Die Berufsbildung ist der Grund, weshalb wir in der Schweiz eine rekordtiefe Jugendarbeitslosigkeit haben, um die uns viele Länder beneiden. Deshalb ist es nicht übertrieben, wenn ich sage: Die Berufsbildung ist das Erfolgsrezept der Schweiz.

An den grossen, offiziellen Feiern der Lehrabschlussprüfungen manifestiert sich die Attraktivität und die Vielseitigkeit der Berufsausbildung auf eindrückliche Art und Weise. Ich bin stolz, dass der Gewerbeverband Basel-Stadt einen Teil zu dieser Erfolgsgeschichte beitragen kann. Seit 1906 organisiert der Gewerbeverband Basel-Stadt im Auftrag des Kantons Basel-Stadt die Lehrabschlussprüfungen und die Feiern, als Prüfungsleiter bin ich seit 17 Jahren dabei.

Aber ich bin auch dankbar: Für die gute Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen beim Kanton Basel- Stadt sowie für den unermüdlichen Einsatz der Ausbildnerinnen und Ausbildner in den Betrieben. Diese stellen sich oft auch als Prüfungsexpertinnen und  experten zur Verfügung. Ohne dieses freiwillige Engagement – neben all den Aufgaben im Betrieb – wäre die Berufsbildung nicht jene Erfolgsgeschichte, die sie heute ist. Der Einsatz der Berufsbildnerinnen und Berufsbildner verdient grössten Respekt. Vielen Dank!

Die Lehrabschlussfeiern verleihen dem Gewerbeverband Basel-Stadt immer wieder aufs Neue einen Motivationsschub, sich noch stärker für die Berufsbildung einzusetzen, Vorurteile abzubauen und die Vorzüge der Berufslehre noch eindringlicher zu betonen. Mit dem klaren Ziel, noch mehr Schülerinnen und Schüler auf dem direkten Weg in die Berufsausbildung zu führen. So, dass alle Jugendlichen jenen Bildungsweg einschlagen können, der den eigenen Interessen und Fähigkeiten am besten entspricht. Davon profitiert letztlich die gesamte Gesellschaft.

Reto Baumgartner, Prüfungsleiter und Leiter Berufsbildung Gewerbeverband Basel-Stadt