Wer ist der oder die beste Lernende 2019?

19.08.2019

Zum elften Mal wird die Suche nach dem «Lehrling des Jahres» lanciert. Von jetzt bis zum 20. September 2019 können sich talentierte Lernende aus Basel-Stadt und Baselland bewerben. Wer den Wettbewerb gewinnt, entscheidet sich im Rahmen der grossen Finalshow vom 19. November 2019.

«Um noch mehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler für eine Berufslehre zu begeistern, müssen wir die Attraktivität dieses Bildungswegs aufzeigen», sagt Reto Baumgartner, Leiter Berufsbildung beim Gewerbeverband Basel-Stadt. Genau das ist das Ziel des Wettbewerbs «Lehrling des Jahres», der dieses Jahr bereits zum elften Mal durchgeführt wird. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Gewerbeverbandes Basel-Stadt, der Basler Zeitung, von Migros Kulturprozent, der Suva und UBS Schweiz.

JETZT BEWERBEN

Das Rennen um den Titel des oder der besten Lernenden dieses Jahres ist jetzt eröffnet. Alle Lernenden mit Lehrvertrag in den Kantonen Basel-Stadt und Baselland können sich bewerben. Die Frist dauert noch bis zum 20. September. Wer den Titel gewinnt, entscheidet sich im Rahmen der Finalshow vom 19. November 2019, die erstmals in der UBS Schalterhalle an der Aeschenvorstadt stattfindet.

ZAHLREICHE HERAUSFORDERUNGEN

Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist wählt eine Jury die zehn Finalistinnen und Finalisten aus. Diese treten in der Folge in einem inter-disziplinären Contest-Tag gegeneinander an, stellen sich einem Onlinevoting und lösen an der Finalshow vom 19. November eine letzte Aufgabe. Wer bei allen Herausforderungen gesamthaft am besten abschneidet, wird «Lehrling des Jahres» 2019. Neben einer breiten Publizität, von der auch der Lehrbetrieb profitiert, kann sich die Siegerin oder der Sieger über einen Geldpreis von 2019 Franken freuen.

Alle Infos zum Wettbewerb und den Teilnahmebedingungen: www.lehrlingdesjahres.ch