Voll geladen!

27.09.2019

Die Aktion «Wirtschaft unter Strom» ermöglicht Unternehmen nicht nur einen einfachen Zugang zu Elektromobilität. Auch das Thema Ladeinfrastruktur wird durch die Partnerin IWB abgedeckt. Am 23. Oktober gibt es eine Informationsveranstaltung zum Thema Ladelösungen, speziell für Unternehmen.

Die Aktion «Wirtschaft unter Strom» ermöglicht Unternehmen nicht nur einen einfachen Zugang zu Elektromobilität. Auch das Thema Ladeinfrastruktur wird durch die Partnerin IWB abgedeckt. Am 23. Oktober gibt es eine Informationsveranstaltung zum Thema Ladelösungen, speziell für Unternehmen.

Die hiesige Verwaltung setzt zunehmend auf Elektrofahrzeuge. Und auch für KMU werden sie immer mehr zu einer Normalität. Die Fahrzeugpalette wächst stetig, die Reichweiten ebenso. Insbesondere kleine und mittlere Transporter sind für Betriebe attraktiv.

Die Fahrt zur Tankstelle spart man sich – dafür können die Autos im Betrieb an die Ladestation gehängt werden. Da gibt es für die Interessenten aber noch einige Fragezeichen. Was, wenn ich gar keine eigenen Parkplätze habe? Da ist die Antwort schnell gefunden: Sich um eine öffentliche Ladestation bemühen, sobald der Prozess von der IWB gestartet wird!

Aber auch wenn man über eigene Parkplätze oder Garagenstellplätze verfügt, ist nicht einfach klar, was es zu tun gilt. Swiss-e-Mobility hat deshalb das Programm Charge4Work ins Leben gerufen. Es unterstützt Unternehmen bei der Planung ihrer Ladestationen und beantwortet Fragen nach Anzahl, Leistung, intelligenter Steuerung und so weiter.

Der Gewerbeverband Basel-Stadt veranstaltet zusammen mit Charge4Work, IWB und dem Kanton am 23. Oktober einen Informationsanlass. Dabei werden diese und weitere Fragen über Mittag beantwortet. Die Actelion AG und die Lamprecht Transport AG geben Einblicke, wie Sie die Ladestationen für ihre E-Fahrzeuge ausgestaltet haben.

Infoveranstaltung