Zwischenerfolg für Solidaritätsfonds – Spenden von über 500 000 Franken generiert

08.04.2020

Die Gewerbestiftung – die Stiftung für Bildung, Arbeitsplätze und Förderung der KMU-Wirtschaft in Basel – hat vor zwei Wochen den Solidaritätsfonds «Basel schafft(s) zämme» für Basler Kleinunternehmen gegründet. Bisher wurden über 500 000 Franken gespendet. Der Bedarf ist jedoch um ein Vielfaches höher. Die Dankbarkeit der KMU, welche eine Soforthilfe von 4000 Franken erhalten haben, ist riesig. Weitere Spender sind gesucht.

Die Auswirkungen der Corona-Krise und des Lockdowns haben insbesondere viele Kleinunternehmen unmittelbar und heftig getroffen. Die Gewerbestiftung hat deshalb den Solidaritätsfonds «Basel schafft(s) zämme» geäufnet und weitere Spenden akquiriert. Das Ziel: Möglichst viele Kleinunternehmen mit einer Soforthilfe von 4000 Franken unterstützen. Reto Baumgartner, Geschäftsführer der Gewerbestiftung, ist sich bewusst, dass der Betrag nicht gewaltig ist. «Aber gerade bei Kleinunternehmen kann auch ein solcher Betrag zu einer Verbesserung der Situation führen sowie Hoffnung und etwas Spielraum geben.» Dies zeigen die Rückmeldungen von Kleinunternehmen eindrücklich (siehe unten).

Weitere Spenden sind notwendig

Das Spendenvolumen beträgt aktuell 525 652 Franken (Stand 8.4.2020). Damit können 131 Unternehmen unterstützt werden. Bislang wurden 107 Unterstützungsbeiträge ausbezahlt – vorwiegend an Kleinunternehmen mit 1 bis 3 Mitarbeitenden. Die Gewerbestiftung dankt allen bisherigen Spenderinnen und Spendern, insbesondere dem Amt für Wirtschaft und Arbeit, der Baloise Jubiläumsstiftung, der Basler Kantonalbank, dem Gewerbeverband Basel-Stadt sowie IWB und der Schweizerischen Mobiliar für ihre Unterstützung im fünfstelligen Bereich – aber auch allen Privatpersonen und weiteren Unternehmen für ihre wertvolle Spende.

Das Spendenvolumen ist erfreulich. «Aber der Bedarf ist natürlich riesig und um ein Vielfaches höher», sagt Reto Baumgartner. Nach über 800 Gesuchen hat die Gewerbestiftung das Anmeldeverfahren stoppen müssen. «Deshalb suchen wir mit Hochdruck weitere Spenderinnen und Spender.» Interessierte finden alle Informationen unter www.baselzaemme.ch.

Rückmeldungen

«Ich kann’s gerade gar nicht glauben… ich heule mein Atelier unter Wasser… Gopf… Mit Eurer Unterstützung habe ich, nach der Meldung von 800 Anmeldungen, gar nicht mehr gerechnet. Ich danke Euch von ganzem Herzen!!!! Mein Vermieter beharrt auf der vollen Miete und ich wusste bis gerade eben echt nicht, wie ich das stemmen soll. Seid froh, dass ihr nicht hier seid… ich würde euch – trotz Corona – um den Hals fallen!»
«Ich kann es noch kaum fassen, was Sie da von der Gewerbestiftung auf die Beine gestellt haben. So etwas gibt es wirklich nur in Basel; diese Solidarität, diese noble Soforthilfe. Ich kann nun mit etwas mehr Zuversicht die nächsten Wochen planen und temporäre Umstrukturierungen vornehmen, um diese für uns kleinen Unternehmen sehr existenziellen Zeiten zu meistern.»
«Was soll ich sagen, ich bin sprachlos und so DANKBAR! Tausend Dank für die Unterstützung durch die Gewerbestiftung meines kleinen Unternehmens in dieser Zeit! Das gibt mir jetzt etwas Luft zum Atmen, um auch in der sehr speziellen Zeit den Kopf frei für neue Ideen und Wege zu finden.»